Herzlich willkommen in der Passionskirche!

Titel-2018-2
Bildrechte: M. Moeser

Schön, dass Sie vorbeischauen! Wir sind die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in den Münchner Stadtteilen Obersendling, Thalkirchen und Sendling-Westpark. Sie treffen hier viele sehr verschiedene Menschen und finden Angebote für Leben und Glauben. Wir hoffen, dass Sie in unserer Gemeinde auch für sich Gutes entdecken und freuen uns auf eine persönliche Begegnung!

Rainer Hess, Pfarrer

Lageplan der Passionskirche, Tölzer Str. 17
Ich möchte mit der Passionskirche Kontakt aufnehmen.
Kirche und Gemeindehaus - eine Bildergalerie

Herzlich willkommen, Herr Pfarrer!

Pfr Müller
Bildrechte: P. Müller

Ab 1. September 2018 hat die Passionsgemeinde wieder einen Pfarrer auf der 2. Pfarrstelle – Philipp Müller, bisher Vikar in Fürth.

Wir freuen uns sehr, dass eine sympathische junge Pfarrfamilie zu uns kommt. 
Wir wünschen Philipp Müller einen guten Start im neuen Umfeld und hoffen, dass er zusammen mit seiner Frau Julia und Töchterchen Marie schnell heimisch wird im frisch renovierten Pfarrhaus in der Murnauer Straße und in der Passionsgemeinde.

Wir begrüßen unsere neue Pfarrfamilie herzlich mit einem irischen Segenswort:
„Mein Wunsch für dich ist: Deine Gaben sollen wachsen mit den Jahren. Gott hat sie dir geschenkt, und sie sollen die Herzen derer, die du liebst, mit Freude erfüllen.
Und in jeder Stunde der Freude und des Leides wird Gott mit dir sein, dich segnen; und du mögest in seiner Nähe bleiben.“

Im Namen des Kirchenvorstands und aller MitarbeiterInnen
Pfr. Rainer Hess 


Herzlich einladen möchten wir die ganze Gemeinde zur
Amtseinführung von Pfarrer Philipp Müller
durch Dekan Christoph Grötzner
im feierlichen Installationsgottesdienst
am 16. September 2018, um 10.00 Uhr in der Passionskirche


Vorstellung der neuen Pfarrfamilie

„Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ Diese Worte des Apostels Paulus aus dem zweiten Korintherbrief bewegen mich im Moment besonders. Zumal – ich muss sie etwas umformulieren. Für mich muss es heißen „Neues wird gerade“, denn gegenwärtig ist in meinem Leben einiges in Bewegung. Die Kisten sind gepackt, der Umzugswagen bestellt, Verpflegung für die Helfer steht bereit. Ab 1. September sind wir offiziell Mitglieder Ihrer schönen Gemeinde und ich, Philipp Müller, darf Ihr neuer Pfarrer auf der 2. Pfarrstelle sein.

Nach dem Studium in Berlin und Neuendettelsau habe ich gerade meine Zeit als Vikar in Fürth abgeschlossen. Wir – das sind meine Frau Julia und unsere kleine Tochter Marie – hatten jedoch den Wunsch, noch weiter in den Süden zu ziehen. Meine Frau und ich haben hier in München familiäre Wurzeln. Dass sich unser Wunsch nun tatsächlich erfüllt, ist ein großes Glück für uns. Aus der Ferne konnte ich schon einiges über das bunte Gemeindeleben in der Passionskirche erfahren. Nun freue ich mich darauf, bald selbst daran teilhaben zu können und auch neue Impulse einzubringen. Gerade die Jugendarbeit liegt mir dabei sehr am Herzen. 

Doch zunächst gilt es, mit der neuen Umgebung vertraut zu werden. Das wird bestimmt seine Zeit brauchen. Doch ich bin mir sicher: Mit Neugier, Offenheit und Vertrauen werden wir schon bald ganz und gar in der Gemeinde angekommen sein. Sie machen uns ein großes Geschenk, wenn Sie uns dabei unterstützen. Danken möchte ich an dieser Stelle Pfarrer Hess und seiner Familie, die uns so freundlich mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

„Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ In diesem Sinne schicke ich Ihnen meine besten Grüße und freue mich auf unsere gemeinsame Zeit! Seien Sie doch dabei, wenn wir am 16. September meinen Einführungsgottesdienst feiern.

Herzlich, 
Ihr Pfarrer Philipp Müller

 

Warum erscheint das ebw-Logo bei unseren Veranstaltungen?

Bildrechte: beim Autor
Man lernt nie aus, sagt das Sprichwort. Und das stimmt! Deswegen gibt es das Evangelische Bildungswerk München. Wir bieten Kurse und Seminare an, um Menschen zu bilden. Vor allem aber auch, um sie zu qualifizieren. Für ein sinnerfülltes Leben. Diesen Sinn finden viele in Ehrenämtern. Wir schulen Menschen, die Alte, Einsame, Hilfsbedürftige, Trauernde besuchen.

Online-Glaubenskurs

Bildrechte: beim Autor

Ein neues Angebot im Internet lädt zu Entdeckungen im Land des Glaubens ein. Wenn Sie also zu den Menschen gehören, die immer wieder Zeit im Internet verbringen, die gerne unabhängig von Zeit und Ort den Fragen des christlichen Glaubens nachgehen oder die sich mit (neuen) Impulsen mit ihren Glauben aktiv auseinandersetzen wollen, dann klicken Sie doch mal rein: www.online-glauben.de
Bei diesem Online-Glaubenskurs (der seit Januar 2013 im Netz verfügbar ist und von der EKD angeboten wird) entscheiden Sie selbst, welches Thema sie interessiert und an welchen Stellen sie gerne länger verweilen möchten. An acht Stationen, wie Gott, Sinn, Jesus, Christ werden, können Sie sich selbst durchklicken oder eine geführte auditive Tour starten. In jeder Station sind weiterführende Informationen und Bibeltexte verfügbar, stets verbunden mit ausdrucksstarken Fotografien und anregenden Fragestellungen.
Ein Highlight ist der virtuelle Rundgang durch die Dresdner Frauenkirche in der letzten Station – schauen Sie selbst und lassen Sie sich überraschen!

Magdalena Endres

Die Glocken der Passionskirche

Bildrechte: beim Autor

Auf dem Titelbild des Gemeindegrußes August bis November 2015 war der Glockenturm unserer Kirche abgebildet.

Haben Sie sich schon einmal auf den virtuellen Kirchenrundgang auf unserer Homepage begeben (unterhalb des Menupunktes "Unsere Gemeinde")? Dort finden Sie neben Schilderungen und Fotos der Kirchenfenster, des Kirchenraums, des Hipp-Bildes und des Leuchters auch einen Bericht über die Entstehung der Glocken.
Und als i-Tüpferl den Link zur Sendung "Zwölfuhrläuten" des Bayrischen Rundfunks - mit dem Klang unserer Glocken.

Chor der Passionskirche sucht Sängerinnen und Sänger

Um auch in Zukunft unsere Aufgabe als Chor der Passionsgemeinde erfüllen zu können, sind wir auf das Mitmachen junger (natürlich auch nicht mehr so ganz junger!) Sängerinnen und Sänger jeder Stimmlage (ganz besonders aber Tenöre und Bässe!) dringend angewiesen. Sängerische Vorbildung ist nicht unbedingt erforderlich, dafür aber Freude an Chormusik aller Musikepochen und die Bereitschaft, regelmäßig in die Proben am Mittwoch von 19:30- 21:00 Uhr ins Gemeindehaus/ 1.Stock (außer in den Schulferien) zu kommen. Neben die ursprüngliche Aufgabe eines Kirchenchores, die musikalische Mitgestaltung der Gottesdienste (ca. 5- 6 im Jahr), tritt auch das jährliche Konzert unseres Chores im (Spät)-Herbst. Je besser der Chor besetzt ist, desto anspruchsvoller kann dann auch das Programm sein!

Passiflora fragt: "Wer möchte bei uns einsteigen?"

 

Bildrechte: beim Autor

Ob unter dem Kirchendach oder unter freiem Himmel: Passiflora klingt sowohl als auch. Damit wir in Zukunft noch besser klingen, arbeiten wir ständig an uns. Wir veranstalten Workshops und bilden uns fort. Wer möchte bei uns einsteigen? Wir freuen uns über Musikinstrumente aller Art.
Cornelia Paulini

 

Bläsergruppe der Passionskirche

 

Bildrechte: beim Autor

Die Bläsergruppe spielt bei besonderen Anlässen wie jetzt im Mai zum Himmelfahrtsgottesdienst im Pfarrgarten. Entstanden aus der Bläserklasse des Klenze-Gymnasiums umrahmten anfangs fünf, jetzt schon sieben junge Leute Advents- und Familiengottesdienste in den letzten Jahren. Zweimal jährlich nehmen sie die Möglichkeit des Münchner Bezirksposaunenchores wahr, an Fortbildungstagen und Freizeiten teilzunehmen. Großzügig unterstützte die Gemeinde zuletzt die Teilnahme an einem Chorleiterlehrgang. Die nächsten Einsätze werden rechtzeitig im Gemeindebrief und auf der Homepage bekannt gegeben.
Bettina und Alexander Hess

 

Hinweise

Aktuelle Meldungen, Informationen und Einladungen finden Sie zeitlich geordnet in der mittleren Spalte der Startseite.

Veranstaltungstermine - Gottesdienste, Café am Montag, Bibelkreis, ... - finden Sie auf unterschiedlichen Seiten jeweils in der rechten Spalte.

Wenn Sie schon jetzt wissen wollen, welche Termine im nächsten oder übernächsten Monat stattfinden, klicken Sie bitte im Menu das Verzeichnis Veranstaltungen an.  

• Veranstaltungshinweise:  Die Hinweise auf den GoKiE und die Gottesdienste für Jung und Alt, für Café am Montag, Singen am MontagPassionArte und für die Senioren-Busfahrten finden Sie als Vorschau außerdem unter dem jeweiligen Link. Sie sind herzlich eingeladen!